Sunday
14.01.
11:00

4. Sinfoniekonzert

Am 14. und 14. Januar 2023 spielt die Staatskapelle Halle ihr 4. Sinfoniekonzert in der Händelhalle. Unter der Musikalischen Leitung von Fabrice Bollon wird neben Jean Sibelius' „Finlandia“ und der 11. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch das Konzert für Tuba und Orchester Nr. 1 in g-Moll von Jörg Duda zur Aufführung gebracht. Als Solist ist der Star-Tubist Andreas Hofmeir zu erleben, der für eine Einspielung dieses Werkes bereits mit dem ECHO Klassik-Preis ausgezeichnet wurde.

Werke von Sibelius, Schostakowitsch und Jörg Duda

Weiterlesen

Am 14. und 14. Januar 2023 spielt die Staatskapelle Halle ihr 4. Sinfoniekonzert in der Händelhalle. Unter der Musikalischen Leitung von Fabrice Bollon wird neben Jean Sibelius' „Finlandia“ und der 11. Sinfonie von Dmitri Schostakowitsch das Konzert für Tuba und Orchester Nr. 1 in g-Moll von Jörg Duda zur Aufführung gebracht. Als Solist ist der Star-Tubist Andreas Hofmeir zu erleben, der für eine Einspielung dieses Werkes bereits mit dem ECHO Klassik-Preis ausgezeichnet wurde.

Werke von Sibelius, Schostakowitsch und Jörg Duda

In seiner 11. Sinfonie reflektiert Schostakowitsch das Massaker des Petersburger Blutsonntags von 1905 und setzt sich, wie so oft, kritisch mit der Geschichte Russlands auseinander. Ebenso berührt „Finlandia“ von Jean Sibelius die russische Geschichte, welche im Konflikt zum Nationalbewusstsein der Finnen steht. Auch ohne Text erschloss sich diese Tondichtung dem damaligen finnischen Publikum und galt geradezu als „geheime Nationalhymne“, so dass die russischen Behörden – Finnland war Teil des russischen Reiches – sie mit einem Aufführungsverbot belegten.

Der in Finnland als Organist tätige Jörg Duda komponierte mehrere Tubakonzerte und widmete u. a. das 1. Konzert dem Solisten des Sinfoniekonzerts, dem Star-Tubisten Andreas Hofmeir, der mit seiner Einspielung dieses Werkes den ECHO Klassik-Preis erhielt.

Andreas Martin Hofmeir

Andreas Martin Hofmeir (geb. 1978 in München) ist Professor an der Universität Mozarteum Salzburg, war Gründungsmitglied der bayerischen Kult-Band LaBrassBanda und erhielt sowohl als Kabarettist als auch als klassischer Tubist zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt den Bayerischen Staatspreis für Musik 2020. Hofmeir studierte bei Dietrich Unkrodt, Michael Lind und Jens Björn-Larsen. 2013 erhielt er als erster Tubist in der Geschichte des Wettbewerbs den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres“.

Weniger lesen

Weitere Konzerte der Staatskapelle

Unsere Tipps

Literaturhaus Halle
Lesungen und Vorträge
Do. 13.06. 19:00
Burg Giebichenstein
Konzerte
Do. 13.06. 20:00
  • Open Air
Charles Bronson
Tanzen und Ausgehen
Do. 13.06. 20:00