Saturday
17.02.
13:00

Ausstellung "Stadt, Land, Fluss. 150 Jahre Geographie in Halle"

  • Kostenfrei

1873 wurde an der Universität Halle einer der ersten Lehrstühle für Geographie in Deutschland eingerichtet. Aus dem Ein-Mann-Lehrstuhl hat sich in den vergangenen 150 Jahren ein modernes Institut mit fünf Professuren und verschiedenen Spezialgebieten entwickelt.

Weiterlesen

1873 wurde an der Universität Halle einer der ersten Lehrstühle für Geographie in Deutschland eingerichtet. Aus dem Ein-Mann-Lehrstuhl hat sich in den vergangenen 150 Jahren ein modernes Institut mit fünf Professuren und verschiedenen Spezialgebieten entwickelt.

Die Geographie widmet sich der Beschreibung und Erforschung von erdräumlichen Ausschnitten und räumlichen Zusammenhängen. Sie gehört zu den wenigen Fächern, die sowohl eine sozial- als auch eine naturwissenschaftliche Seite haben. Die Geschichte des Instituts für Geographie ist eine Geschichte von Umbrüchen: im Kolonialismus des Kaiserreichs, im Nationalsozialismus, durch die deutsche Teilung und ihre Folgen oder die derzeitige Transformation in eine postfossile Gesellschaft.

Die Ausstellung blickt auf die Entwicklung des Faches an der Universität Halle, ihre Arbeitsweisen, Protagonisten und gesellschaftliche Relevanz. Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Zentralen Kustodie, des Instituts für Geowissenschaften und Geographie der Universität Halle und des Vereins für Erdkunde zu Halle e. V..

Weniger lesen
Rubriken:
Ausstellung
Preis:
Eintritt frei
Löwengebäude, Sonderausstellungsraum
Veranstaltungsort:
weitere Informationen:

Unsere Tipps

Saline Freibad
Freizeitaktivitäten, Für Kinder
Mo. 24.06. 10:00
  • Open Air
Dom zu Halle
Konzerte
Mo. 24.06. 19:30
Georg-Friedrich-Händel-Halle
Konzerte
Di. 25.06. 19:30