Wednesday
03.04.
20:00

Die Herrlichkeit des Lebens

Die 25-jährige polnische Dora Diamant – gespielt von der großartigen Henriette Confurius – begleitet im Sommer 1923 eine Gruppe jüdischer Kinder von Berlin in ein Feriencamp an der Ostsee, wo sie als Köchin und Erzieherin mit anpackt und eine unbeschwerte Zeit erlebt. Zufällig trifft sie hier am Strand auf Franz Kafka (ebenso fantastisch gut besetzt mit Sabin Tambrea), einen Mann von Welt aus einer aufgeklärten jüdischen Familie aus Prag.Weiterlesen

Die 25-jährige polnische Dora Diamant – gespielt von der großartigen Henriette Confurius – begleitet im Sommer 1923 eine Gruppe jüdischer Kinder von Berlin in ein Feriencamp an der Ostsee, wo sie als Köchin und Erzieherin mit anpackt und eine unbeschwerte Zeit erlebt. Zufällig trifft sie hier am Strand auf Franz Kafka (ebenso fantastisch gut besetzt mit Sabin Tambrea), einen Mann von Welt aus einer aufgeklärten jüdischen Familie aus Prag. Die beiden scheinen verschiedener nicht sein zu können: Er – der bekannte Literat, der viel seinen Gedanken nachhängt; sie – eine bodenständige Tänzerin, weit aus dem Osten. Sie steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden, er schwebt immer etwas darüber. Sie umarmt den Indikativ, er verheddert sich im Konjunktiv. Aber die vermeintlichen Unterschiede hindern die beiden nicht daran, sich auf die gemeinsame Liebe einzulassen. Das Paar verbindet viel, aber besonders interessieren sie sich für ihre Gegensätze. Doch Kafkas Gesundheitszustand verschlechtert sich zunehmend und es bleibt der aufkeimenden Liebe ein einziges Jahr Zeit, bis der Autor viel zu früh stirbt. Deshalb nutzen sie die verbleibende Zeit bestmöglich, um die Herrlichkeit des Lebens in vollen Zügen auszukosten. Das Regie-Duo Georg Maas und Judith Kaufmann inszenierten eine wunderbare Kino-Adaption des gleichnamigen Romans von Michael Kumpfmüller. Ihr Film bewahrt dabei ein atmosphärisches Gleichgewicht zwischen dem gelebten Glück des Moments und der allgegenwärtigen Bedrohung durch die Krankheit.

Weniger lesen

Unsere Tipps

Franckesche Stiftungen
Bühne, Führungen
Mi. 17.04. 18:00
Objekt 5
Konzerte
Do. 18.04. 18:00
Wilhelm-Friedemann-Bach-Haus
Konzerte
Do. 18.04. 18:00