Interkulturelle Woche

Interkulturelle Woche

September 2023, verschiedene Veranstaltungsorte

Während der Interkulturellen Woche bringen international ausgerichtete Vereine, Einrichtungen, Künstler und Ehrenamtliche den Bürgern Halles ihre Arbeit und die Kulturen anderer Länder nahe.

Wieder einmal ist es für die international ausgerichteten Vereine, Einrichtungen und Einzelpersonen Zeit, sich und ihre Arbeit den Bürgern der Stadt vorzustellen. Große und kleine Menschen, Künstler und Ehrenamtliche bringen den Einwohnern Halles die Kulturen anderer Länder in mannigfaltigen Veranstaltungen nahe.

Im Jahr 2023 steht die Interkulturelle Woche unter dem Motto "Neue Räume". Interkulturelle Woche – das heißt schon immer: Neue Räume schaffen, öffnen, zeigen – und auch fordern, schützen und verteidigen. Neue Räume der Begegnung und des Austauschs, zum miteinander Lachen und zum gemeinsamen Nachdenken, für die Auseinandersetzung und das Zusammenfinden.

Dabei wird der Fokus auf eben diese Räume und ihre vielen Überlagerungen gesetzt. Das Motto lässt viel Freiraum und schafft gleichzeitig Verbindung – zwischen den vielfältigen Ideen und Chancen, die auf die Straßen, die Plätze und die Häuser gebracht werden. Und in die Köpfe und Herzen der Menschen.

Die Interkulturelle Woche schafft im ganzen Land Räume, um sich neu zu begegnen, sich kennenzulernen, zu verstehen und zu vernetzen.

Über die Interkulturelle Woche

Seit 45 Jahren wird bundesweit die Interkulturelle Woche durchgeführt, die auch dieses Jahr wieder zu einer Festwoche der kulturellen Vielfalt in Halle wird. Seit 1993 ist es für die Stadt Halle eine feste Tradition geworden, diese Ende September zu feiern und damit die Weltoffenheit der Stadt zu unterstreichen.

Vielfältige Veranstaltungen vor, während und nach der offiziellen Woche, bieten Gelegenheiten für Begegnungen und Kontakte mit Menschen und Kulturen - in Gesprächsrunden, Ausstellungen, Länder-, Musik- und Filmabenden, Lesungen sowie sportlichen Events und Gottesdiensten.

Ein zentrales Anliegen der Initiative ist es, sowohl durch Information als auch durch persönliche Kontakte und Gespräche ein besseres gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und zum Abbau von Vorurteilen zwischen MigrantInnen und der Mehrheitsgesellschaft beizutragen.

Mitglieder des Netzwerkes für Migration und Integration als Akteure der Interkulturellen Woche bieten traditionsgemäß ein abwechslungsreiches und interessantes Programm an.

Die Interkulturelle Woche ermöglicht den Bürgern Einblicke in andere Kulturen und sensibilisiert für Lebenswege von Menschen, die aus anderen Teilen der Welt nach Halle gekommen sind. Die Veranstaltungen im Rahmen dieser Festwoche tragen nicht zuletzt zur Verbesserung der demokratischen Gesamtkultur sowie zum Abbau von Rechtsextremismus und Rassismus bei.

Weitere Informationen

Unsere Tipps

Konzerthalle Ulrichskirche
Konzerte
Fr. 03.02. 19:30
Kaffeeschuppen
Konzerte
Fr. 03.02. 20:00
neues theater
Bühne
Fr. 03.02. 20:00