Monstrale Kurzfilmfestival

Monstrale Kurzfilmfestival

9. bis 15. Oktober 2023, Virtuell und im Kino

Dokumentarfilme, Erzählungen für Jung und Alt oder kuratierte Themenprogramme: das Monstrale Festival bietet eine große Auswahl cineastischer Perlen aus Europa und darüber hinaus.

Monstrale

Dokumentarfilme, Erzählungen für Jung und Alt oder kuratierte Themenprogramme: das Monstrale Festival bietet eine große Auswahl cineastischer Perlen aus Europa und darüber hinaus. Zuschauer, Jurys und Gäste können sich auf drei Wettbewerbe in den Sparten international, dokumentarisch und Kinder, auf Workshops sowie handverlesene Kurzfilmprogramme freuen.

Mit diesem Festival wird dem Absonderlichen in dieser Welt eine Plattform gegeben. Gemeint ist damit insbesondere die filmische Aus­einander­setzung mit alltäglichen Handlungen, Ritualen, Bildern und Gegebenheiten die hinterfragt und in neue Zusammenhänge gebracht werden. Konkret will die Monstrale einmal im Jahr eine Ebene künstlerischen und filmischen Schaffens in den Mittelpunkt der Betrachtung stellen, die sich der Zuschauer nur schwer oder gar nicht vorstellen kann. Monstrale ist sozusagen eine Sinnsuche jenseits, oder auch mit dem Alltäglichen, dem Absonderlichen und sogar dem Abstrusen und deren verschiedenster Spielarten und Erscheinungen. Obwohl der Name nach Monstren, Mumien und Mutationen klingt, so erfüllt sich diese Erwartung sicherlich nicht in einem aufgesetzten Kitsch/Horror-Sinn sondern in dem Abbild des Monsters auf einer ganz anderen Ebene, die der bewusst gemachten Imagination.

Detaillierte Informationen werden laufend aktualisiert.

Mehr Informationen

Unsere Tipps

Konzerthalle Ulrichskirche
Konzerte
Fr. 03.02. 19:30
Georg-Friedrich-Händel-Halle
Bühne
Fr. 03.02. 20:00
Kaffeeschuppen
Konzerte
Fr. 03.02. 20:00