Women in Jazz

Women in Jazz

3. bis 11. Mai 2024, verschiedene Veranstaltungsorte

Jedes Jahr aufs Neue brilliert das Festival mit Talenten der internationalen weiblichen Jazzszene. Mitreißende Stimmen und Konzerte schaffen einen Jazz, dessen Magie sich der Zuhörer nicht entziehen kann.

Das Festival Women in Jazz ist ein Festival für den zeitgenössischen Jazz. Dieses Jahr steht das Festival unter dem Motto "Worldwide Essentials". Die besondere Zielstellung des Festivals ist die Präsentation von Jazzprojekten, deren künstlerische Leitung in der Verantwortung einer Jazzmusikerin liegt. Das Festival hat Vorbilder in den USA. In Europa ist es mit dieser besonderen Ausrichtung einzigartig. Das Festival ist neben seiner Einzigartigkeit im europäischen Kulturangebot auch als ein wichtiger Beitrag für die Geschlechtergerechtigkeit in Kultur und Kunst.

alle Veranstaltungen

Tickets kaufen

Sichert euch ganz einfach und bequem online Tickets für eure Lieblingsveranstaltung für das Festival.

 Tickets kaufen

 

Hintergrund und Künstlerinnen

Das Eröffnungskonzert gestaltet dieses Jahr Macha Gharibian Trio. Die vielseitige Künstlerin Macha Gharibian lebt zwischen Paris und New York, wo sie durch den New Yorker Jazz ihr eigenes künstlerisches Universum schuf. Ihr Stil, eine einzigartige Fusion aus orientalischem Jazz, neoklassischer Musik und experimentellem Pop, zeigt sich in ihrer persönlichen Note, wenn sie singt und ihr einfühlsames Klavierspiel präsentiert. In Frankreich wird sie als bemerkenswertes Gesangstalent betrachtet, vergleichbar mit Größen wie Nina Simone, Jeanne Lee und Mélissa Laveaux.

Zur Soulnight erlebt ihr die Künstlerinnen Joy Denalane und Afra Kane. Joy Denalane entdeckte ihre Leidenschaft für Musik mit dem Aufkommen des deutschen Hip-Hop. Als Soul- und Reggaesängerin in der Band "Culture Roots" startete ihre erfolgreiche Karriere. Ihr persönliches Album "Willpower", produziert von Roberto di Gioia und ihrem Ehemann Max Herre, präsentiert sie erneut im Soul, R&B und Jazz. Ihre samtene Stimme machte deutschen Soul international bekannt. Afra Kane begann mit dem Klavier, erweiterte dann aber ihr Repertoire um Jazz, Soul und R&B.

Darüber hinaus gibt es Konzerte mit namhaften Jazzmusikerinnen wie Virginia McDonald, Stefanie Boltz, Emma Rawizc, Marylin Mazur, Amina Claudine Myers dem fünfköpfigen Orchester 5 x 5 und dem Sarah Chaksad Large Ensemble.

Unsere Tipps

Puschkino
Kino
Mi. 29.05. 19:00
St. Georgen-Kirche
Konzerte
Mi. 29.05. 19:30
Objekt 5
Konzerte
Mi. 29.05. 20:00